Wenn es darum geht, die eigene Verwandtschaft zu einem Event wie einer Taufe oder einer Hochzeit einzuladen, sind viele Menschen erst einmal gehemmt. Immerhin muss es nicht so sein, dass man sich mit jedem Mitglied der Familie gut versteht. Also braucht es in vielen Fällen eine professionelle und seriöse Einladung, um auf das anstehende Event hinzuweisen. Es muss dabei gar nicht ein großer Aufwand betrieben werden. Stattdessen kann man es sich ganz leicht machen und die Familie mit einer online gestalteten und gedruckten Einladung unproblematisch einladen. Eine große Auswahl an entsprechend passenden Vorlagen finden Sie bei Familieneinladungen.de.

Hier kann man mit wenigen Schritten individuelle Einladungskarten für die unterschiedlichsten Anlässe gestalten, diese mit eigenen Fotos aufwerten und sie im Endeffekt mit wenig Aufwand bestellen und liefern lassen. So hat man selber mit der Einladung wenig zu tun und muss weder telefonisch bei den lieben Verwandten anrufen noch bei ihnen persönlich vorbeischauen. Stattdessen ergänzt man die gedruckten Einladungen einfach mit entsprechendem Text, adressiert den Briefumschlag und bringt die Einladungen zur nächsten Post.

Familienfeste feiern, wie sie fallen

Natürlich gilt dies nicht, wenn man sich mit der Familie im Allgemeinen sehr gut versteht und die anstehenden Familienfeste feiert, wie sie eben fallen. Wer sich regelmäßig sieht und gerne zusammen sitzt und feiert, wird sicherlich kein Problem damit haben, Onkels und Tanten anzurufen oder sie bei einem Treffen von der Einladung zu erzählen.

Allerdings kommen auch dann individuell gestaltete Einladungen oftmals sehr gut an, weil sie immer auch ein wenig Wertschätzung zeigen und beweisen, dass man sich Gedanken macht. Wenn am Ende dann auch noch alle Verwandten zur Familienfeier kommen, kann dem Spaß kaum noch etwas im Wege stehen und das Fest wird ganz sicher zu einem echten Erfolg. Dank der passenden Einladungen weiß dabei auch jeder, was ihn eigentlich erwarten wird.

Stern_WintergartenUrsprünglich kam er aus England und war lediglich wohlhabenden Familien vorbehalten – der Wintergarten.

Trotz seines Namens wird der Wintergarten durchaus ganzjährig genutzt und kann, je nach Gestaltung, auch als Erweiterung des eigenen Wohnzimmers gesehen werden. Im folgenden Artikel möchte ich Ihnen eine Seite nahebringen, die Ihnen die Planung dieses sogenannten warmen Wintergartens erleichtert.

Wie Sie Ihren Wintergarten gestalten bleibt natürlich gänzlich Ihnen überlassen. So können Sie beispielsweise einen Aluminiumverbau oder eine Holz/Alu Kombination wählen oder den Wintergarten gänzlich mit Kunststoff konstruieren lassen. Durch die extensiv angelegten Glasflächen sollten Sie sich natürlich auch über den Wärmehaushalt, sowie über andere Aspekte der Bauplanung (Wind- und Schneelasten etc.), Gedanken machen.

All diese nützlichen Informationen die Sie bei der Planung im Hinterkopf behalten sollten, finden Sie auf der Webseite Wintergarten Ratgeber übersichtlich zusammengefasst. Damit kann bei der Abrundung Ihres luxuriösen Eigenheims dann auch nichts mehr schief gehen.

Bildquelle: Frank Schulte, Stern Wintergarten / Wikipedia

Ay Caramba! Lokaltipp: Mexikanisch essen in DeutschlandWie ihr sicherlich bemerkt habt, hatte ich die letzten Wochen die Updatefrequenz im Blog etwas reduziert.

Dies hatte unter Anderem den Grund dass man bei diesem Wetter ja auch ab und an lieber ins Freie geht und die ruhigen und lauen Abende genießt.

Apropos Freizeit: Hier habe ich heute einen besonderen Lifestyle Tipp für euch. Solltet ihr mal in Deutschland vorbeisehen und möchtet eine gute mexikanische Küche ausprobieren, dann schaut mal beim chilligen Tex Mex Restaurant SantaFe in Dresden vorbei.

Neben saftigen Steaks, die ich ja besonders liebe, gibt es natürlich auch leichte Salate für die schlanke Linie und traditionelle Tortillas. Abgerundet wird das Angebot mit einer gemütlichen Bar, in der Ihr die Seele baumeln und so den Abend entspannt ausklingen lassen könnt.

In diesem Sinne, Ay Caramba!

 

Ältere Artikel »